Solaranlagen in Bremen

Energie aus 100% umweltfreundlicher Sonnenenergie

Mit der enormen Kraft der Sonne - Photovoltaik in Bremen

Was im Jahr 2011 als ungewöhnliches Geschäft, nämlich als Vermietung der Dachfläche des Bremer Betonwerkes begann, präsentiert sich heute als nachhaltiges Investment: Solaranlagen können auch in Bremen platzsparend und erfolgreich betrieben werden.

Dachfläche für Photovoltaik - eine clevere Lösung

Zunächst löste das Ansinnen im Bremer Betonwerk Staunen aus: Ein externes Unternehmen bot an, die Dachfläche der Halle zu mieten, da diese sich optimal zur Errichtung von Solaranlagen eignen würde. Nach Prüfung der baulichen Voraussetzungen wurde der Plan umgesetzt. Es entstand eine der größten Anlagen für Photovoltaik, also für die Umwandlung von Licht- in elektrische Energie per Solarzellen, in Bremen.

Seit der Entwicklung dieser Technologie in den 1950-er Jahren hat sich die Qualität der notwendigen Solarzellen deutlich verbessert. Einerseits wurde der Wirkungsgrad sukzessive erhöht, andererseits sind die Produktionskosten gesunken - die Effizienz insgesamt ist heute demnach deutlich attraktiver.

Umweltfreundliche Sonnenenergie - der Nachhaltigkeit verpflichtet

Vor diesem Hintergrund war die Entscheidung nicht schwer, als im Jahr 2014 dem Bremer Betonwerk der Kauf der auf dem eigenen Dach befindlichen Solaranlagen vorgeschlagen wurde: Bis zu 140 Haushalte werden seither mit dem selbst produzierten, sauberen Strom versorgt. 

Dieses Investment fügt sich optimal in das neue Geschäftsfeld des Bremer Betonwerks ein, das sich verstärkt dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet. Die Vorteile der Nutzung ohnehin brachliegender Dachflächen für die Stromerzeugung per Photovoltaik liegen auf der Hand: Es werden keine klassischen Nutzflächen belegt, der unverstellte Lichteinfall lässt sich optimieren - und die Dächer erwirtschaften Erlöse.

Photovoltaik Bremen

Was ist Photovoltaik?

Unter Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung von Lichtenergie, meist aus Sonnenlicht, in elektrische Energie mittels Solarzellen. Seit 1958 wird sie in der Raumfahrt genutzt („Sonnensegel“). Inzwischen wird sie überwiegend auf der Erde zur Stromerzeugung eingesetzt und findet unter anderem Anwendung auf Dachflächen, bei Parkscheinautomaten, in Taschenrechnern, an Schallschutzwänden und auf Freiflächen.

Der Begriff leitet sich aus dem griechischen Wort für „Licht“ (φῶς, phos, im Genitiv: φωτός, photos) sowie aus der Einheit für die elektrische Spannung, dem Volt (nach Alessandro Volta) ab. Die Photovoltaik ist ein Teilbereich der Solartechnik, die weitere technische Nutzungen der Sonnenenergie einschließt
(Quelle: Wikipedia)